ergoplus: Praxis für Ergotherapie und Neurofeedback  / Neuhausen am Rheinfall bei Schaffhausen / logo  


Dyskalkulie-Therapie


Kinder mit einer Rechenschwäche (Fachbegriff: Dyskalkulie) haben ein mangelhaftes oder falsches Verständnis von mathematischen Zusammenhängen.

In der Therapie werden grundlegende mathematische Einsichten vermittelt und daraus mathematische Konzepte entwickelt. Eine Dyskalkulie-Therapie ist daher nicht zu vergleichen mit Mathematik-Nachhilfe.

Therapiekonzept

  • Abhängig vom Lernstand wird ein spezifisches Programm erstellt.
  • Wichtig sind Erfolgserlebnisse und der Aufbau von Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten!
  • Häufig ist ein begleitendendes Rechentraining am Computer zu Hause sinnvoll (meist Calcularis).
  • Die Eltern werden regelmässig über die Fortschritte informiert. Ihre Mithilfe ist erwünscht.


  • Das Calcularis-Training

    Calcularis ist eine neue, von der ETH Zürich entwickelte Trainingssoftware zur Verbesserung von Rechenfertigkeiten. Das Konzept basiert auf aktuellen neurowissenschaftlichen Erkenntnissen der Zahlenverarbeitung sowie der mathematischen Entwicklung bei Kindern.

    Mit Spielen werden die Zahlenraumvorstellung sowie die Addition und Subtraktion trainiert. Lernende können mit Calcularis selbständig und regelmäßig trainieren, sie werden dabei von ihrer Therapeutin begleitet.

    Effizienz des Calcularis-Trainings

    In wissenschaftlichen Studien der ETH und Universität Zürich konnte nachgewiesen werden, dass die Lernenden nach nur 12 Wochen Training im Durchschnitt 30% mehr Additions- und 45% mehr Subtraktionsaufgaben korrekt lösen konnten.




    ergoplus: Praxis für Ergotherapie und Neurofeedback in Neuhausen am Rheinfall, Kanton Schaffhausen